Sehnsucht

Ich gehe durch diesen Park,
hoffe, ich bleibe diesesmal stark.
Plötzlich bleibe ich stehen.
Denke: “Wie lange haben wir uns nicht gesehen?“
Lese deinen Namen, auf diesem kalten Stein.
Wünsche mir, wir könnten immer noch zusammen sein.
Immer stärker wird mein sehnen,
es fallen heimlich meine Tränen.

v.m.

Autor: Mario Mulik

Mehr traurige Gedichte

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.